Klares Votum für Georg Beckmann

Mit deutlicher Geschlossenheit und einer klaren Perspektive für die Kommunalwahl 2004 hat sich der CDU - Gemeindeverband Südlohn-Oeding am Dienstag, dem 4. November 2003 auf dem Parteitag im Gasthaus Nagel für eine erneute Kandidatur von Georg Beckmann für die Bürgermeisterwahl ausgesprochen. Fast einstimmig wurde der 43-jährige Jurist und derzeitige Bürgermeister der Gemeinde Südlohn für eine weitere Amtsperiode als CDU-Kandidat vorgeschlagen.

Zu Beginn der Veranstaltung hatte die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Annette Bonse-Geuking darauf hingewiesen, dass man im Dezember 1998 mit Georg Beckmann bei seiner ersten Nominierung einen qualifizierten und bürgernahen Kandidaten gewählt habe.Durch die gute Zusammenarbeit mit der Partei und der Fraktion im Rat habe der Bürgermeister an verschiedenen Stellen wichtige Weichenstellungen für die Gemeinde vorgenommen, die es nun fortzusetzen gelte. Georg Beckmann bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und zog in einer Rückschau noch einmal Bilanz über die Arbeit der vergangenen Jahre. In seinem Ausblick auf die kommenden Aufgaben betonte er die Planungssicherheit, die über das städtebauliche Entwicklungskonzept erzielt worden sei. Außerdem habe der Stadtmarketingprozess, der von den Vereinen und den Gewerbetreibenden maßgeblich getragen würde, neue Initiativen freigesetzt. Zusammen mit dem ehrenamtlichen Engagement in der Gemeinde sei ihm um die Zukunft Südlohns und Oedings nicht bange.

Der CDU-Parteitag wurde mit einem Referat des JU-Landesvorsitzenden Hendrik Wüst aus Rhede zu verschiedenen bundespolitischen Themen abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben